Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Trost


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“
Beichtgelegenheit jeden Samstag um 09.15 Uhr (nach der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:


 
 

Pastoralverbund

Der Höhepunkt des Kirchenjahres

Feier der Osternacht

Die Liturgie der Osternacht als Feier der Auferstehung Jesu Christi beginnt seit der frühen Kirche mit der Lichtfeier. Auf unserem Kirchplatz wurde zu Beginn der Liturgie in der Dunkelheit das neue Osterfeuer entzündet und gesegnet, dessen Licht auf die frisch geweihte Osterkerze übertragen wurde. Von dort aus breitete sich das Licht über die Kerzen der Gläubigen beim Einzug in die dunkle Kirche aus. Die zahlreichen Kommunionkinder und Jugendlichen hatten ihre Kerzen selbst mit christlichen Symbolen verziert.
Das Symbol des geweihten Taufwassers verdeutlicht das Element des Lebens durch Jesu Auferstehung nach seinem Tod. Deshalb ist hier auch der der Ort für die Taufe - In St. Elisabeth, empfingen in diesem Jahr vier Schulkinder das Sakrament Taufe durch Übergießung mit Taufwasser.
Die Ostergottesdienste waren sehr gut besucht und unter Mitwirkung des Kirchenchores geprägt von Freude und hoffnungsvoller Stimmung im Österlichen Ruf des Halleluja in vielen alten und modernen Osterliedern