Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Hinfallen - Aufstehen- Krone richten - Weitergehen


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles

Große Spendenaktion für die Chororgel!


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Ganz aktuell unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 
Bildergalerie 2022

Konkrete Hilfe für Bedürftige vor Ort – Welle der Hilfsbereitschaft in St. Elisabeth

Idee zur Hilfe spontan und erfolgreich umgesetzt


Eine spontane Idee wurde sofort mit Erfolg in die Tat umgesetzt. „Wie können wir den Bedürftigen in unserer Stadt gerade in diesem schweren Winter einfach und konkret, und vor allem schnell helfen?“ fragte sich vor kurzem die Jugendleiterrunde der Kesselstädter St. Elisabethpfarrei, eine etwa zwanzigköpfige Gruppe von jungen Erwachsenen, die sich seit fast zehn Jahren um die Jugendarbeit der Pfarrei kümmert bei einer Strategiekonferenz.

Ein Aufruf in allen Gottesdiensten der St. Elisabethkirche am 3. Advent, Handzettel, Social Media und ein einfaches Weitersagen setzte eine enorme Welle der Hilfsbereitschaft in Bewegung. Schon eine Woche später, am 4. Advent brachten Gemeindemitglieder kistenweise haltbare Lebensmitteln mit zum Gemeindehaus. Ein Abholservice für daheim ergänzte das helfende Angebot. Alles in allem war eine riesige Menge an wertvollen Lebensmitteln gebracht und von den jungen Leuten sortiert worden. Schon tags drauf brachten die jungen Leute die Spenden trotz Schnee- und Eisglätte mit dem Pfarreibus zur Hanauer Tafel: Hier werden die Gaben jetzt kurz vor Weihnachten kompetent und zuverlässig an die Bedürftigen vor Ort verteilt…

Julia Kleiß, die Sprecherin der Gruppe, zeigte sich zusammen mit den anderen dankbar und froh: „Uns hat es fast die Sprache verschlagen. Wir danken allen Spendern aus der Pfarrei für die schnelle unkomplizierte Hilfe. Eine spontane Idee ganz schnell in die Tat umgesetzt, mit einem solch riesigen Erfolg. Es war einfach atemberaubend.“ -

„Die Gemeinde St. Elisabeth hat wirklich richtig viel Herz. Wir haben als Jugendleiter spontan vor einer Woche zum Spenden für die Tafel aufgerufen. Dann kam kistenweise Essen ins Gemeindehaus. Und wir haben später noch viel mehr Essen bei den angemeldeten Leuten abgeholt. Vielen riesigen Dank!“, so KLeiß.