Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Mit Klara und Franziskus – Gemeinsam in eine gute Zukunft


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Bitte informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 
Der Heilige Geist schafft Leben


In einem Gedicht von Lothar Zenetti heißt es:


Die Wunder von damals müssen’s nicht sein,
auch nicht die Formen von gestern,
nur lass uns zusammen Gemeinde sein,
eins, so wie Brüder und Schwestern.

Auch Zungen von Feuer müssen’s nicht sein,
Sprachen, die jauchzend entstehen,
nur gib uns ein Wort darin Wahrheit ist,
dass wir Dein Wirken verstehen.

Ein Brausen vom Himmel muss es nicht sein,
Sturm über Völkern und Ländern,
nur gib uns Atem, ein kleines Stück
unsere Welt zu verändern!

Der Rausch der Verzückung muss es nicht sein,
Jubel und Gestikulieren.
Nur gib uns ein wenig Begeisterung.
Dass wir den Mut nicht verlieren.


Nach dem Tod Jesu waren die Jünger enttäuscht, mutlos, ratlos. Sie waren ein Rest ohne Leben, ohne Initiative, in sich gekehrt, mit sich selbst beschäftigt - hinter verschlossenen Türen eben.
Am Pfingsttag bricht es über sie herein: Sturm und Feuer.
Neues Leben erfüllt sie. Türen werden aufgestoßen. Petrus beginnt öffentlich die Frohe Botschaft vom gekreuzigten Messias zu verkünden.
Freimut, Entschlossenheit, Begeisterung und Überzeugungskraft: So gewinnen die Jünger Menschen für Jesus Christus.
Die Kirche ist geboren und wächst.
Paulus überschreitet die Grenzen Israels und wendet sich an die Heiden – im ganzen Mittelmeerraum.
Alle sind sich einig: Das ist Gottes Geist in uns. Er macht die tote Gemeinde lebendig und lässt neue Gemeinden entstehen.
Ein solches Pfingsten bricht immer wieder auf: Auch heute.
Der Heilige Geist weckt Menschen aus dem Schlaf und lässt sie aufeinander zugehen. Er macht Vergebung möglich und verändert Leben.
Jeder kann von ihm erfasst werden.
Prima Aussichten auch für die Kirche und jeden von heute,

meint Pfarrer Andreas Weber (Dechant)

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.