Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Zum Sommer


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles

Große Spendenaktion für die Chororgel!


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Ganz aktuell unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 

Gemeindeausflug 15.9.2012 nach Limburg

Die im Bus aufgetauchte Frage, auf welchem Geldschein denn der Limburger Dom war, war bei der Ankunft in Limburg sofort eindeutig geklärt (Foto 1). Die einen: "Ach ja, jetzt erinnere ich mich!" Andere: "Konnte ich nicht wissen; … hatte ich leider nie in der Hand!" Mit sehr kurzweilig erzählenden Stadtführerinnen ging es in zwei Gruppen dann durch die Limburger Altstadt hinauf zum Dom. Viele alte Fachwerkhäuser, die engste Stelle an der Handelsstraße Köln-Frankfurt (auf diese Engstelle wurde schon beim Beladen der Fuhrwerke in Köln hingewiesen!), schmale Häuser, die sich z. B. aus Platz- und Kostenersparnisgründen eine Haustür teilten (6) … es war wie im Bilderbuch. Der Dom selbst ( 1235 geweiht ) stellt das "Himmlische Jerusalem" dar ... mit vielen "Wohnungen", herrlichen Ein- und Durchblicken. Seit kurzem begrüßt die "Rheinische Madonna" aus dem Weihejahr 1235 die Besucher (10). Nach der Dombesichtigung ging´s zum Mittagessen weiter nach Diez an der Lahn mit Schloss Oranienstein (19-21). Lecker gestärkt sahen wir im Vorbeifahren hoch über Nassau die Stammburg der Nassauer, erbaut 1120. (Aus dem Geschlecht der Nassauer gingen später die Oranier /das holländische Königshaus und die Luxemburger /Großherzogtum Luxemburg hervor.) Direkt am Stein`schen Schloss in Nassau (25) vorbei (Geburtshaus des großen preußischen Reformers Freiherr vom und zum Stein /1757-1831) brachte uns der Bus nach Bad Ems mit seiner noch heute beeindruckenden Kurpromenade und seinen vielen Brunnen. Ein Gemälde im Kurhauskaffe (29) erinnert an die berühmte "Emser Depesche" vom 13.7.1870, die zum deutsch-französischen Krieg 1870/71 führte. Im Marmorsaal des Kurhauses (30) tanzten damals nicht nur der Kaiser (Wilhelm I.) und die anderen "Großen" ihrer Zeit, sondern ist auch heute noch viel Unterhaltsames im Angebot. Gerade noch kurz bevor wegen der Veranstaltung "Rhein in Flammen" die Straßen am Rhein für Autos gesperrt wurden, waren wir durch St.Goarshausen durch und erreichten unser Abschlussziel, die "Lankenmühle" (31) im Wispertal. Sie liegt im historischen "Freistaat Flaschenhals", der in den Jahren 1919 - 23 ein ganz bemerkenswertes "Niemandsland zwischen den Fronten" war.

In der Lankenmühle trafen wir nicht nur auf leckeres Essen sondern auch einen sehr gut aufgelegten Hans Burster, der ganz locker vom Organisator der Fahrt in die Rolle des köstlich erzählenden Alleinunterhalters wechselte. Wir haben "Tränen gelacht"… und waren froh, dass wir jemanden dabei hatten, der uns sicher wieder nach Hause brachte…

 
 
 
 
 

Wichtig!

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


Zu unserem Youtube-Kanal: QR-Code

 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.