Pfarrer Weber:

Auf ein Wort...


Neidfieber überwinden!



In eigener Sache: Sie können jetzt auf die Sammlung der Kolumnen von unserem Pfarrer direkt zugreifen und einzelne Artikel aussuchen:

Pastoralverbund

 

Willkommen auf dem

Internetportal der Katholischen Kirchengemeinde

St. Elisabeth, Hanau

(auch für Mittelbuchen und Wachenbuchen)

Bildunterschrift des 1. Bildes








Pfarrfastnacht der
Gemeinde St. Elisabeth
am Samstag, 07.02.2015


Alle Gemeindemitglieder sind herzlich
eingeladen zu unserer Fastnachtveranstaltung
„Auf der Schatzinsel ist was los!“ am Samstag, 07.02.2015.
Beginn: 19.11 Uhr (Einlass ab 18.45 Uhr)
Unkostenbeitrag: 6,- Euro / Person
Für gute Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 
Bildunterschrift des 1. Bildes

3 x 40 Jahre Treue zum Kirchenchor St. Elisabeth

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Kirchenchores von Sankt Elisabeth in Hanau Kesselstadt konnte Pfarrer Andreas Weber gleich drei Sängerinnen für 40 Jahre Chormitgliedschaft ehren.
Er dankte Frau Gesche Abele, Frau Roswitha Handwerk und Frau Maria Rock für ihre lange Treue zum Chor und wünschte ihnen noch viele schöne Jahre als aktive Sängerinnen. Als Anerkennung Ihrer Leistung erhielt jede Jubilarin eine kunstvoll gestaltete Urkunde vom Bistum Fulda mit persönlicher Unterschrift des Bischofs und einen Blumenstrauß.
Neben der Berichte der Schriftführerin Gesche Abele und des Kassenwartes Wolfgang Grospietsch ließ die erste Vorsitzende Ingrid Pillmann das abgelaufene Chorjahr Revue passieren. Danach stellte Chorleiter Krystian Skoczowski seine Pläne für 2015 vor. So wird der Chor u.a. eine neue Messe mit dem Titel „Da pacem domine“ – „Gib Frieden, Herr“ einstudieren. Welch ein wichtiger und aktueller Wunsch angesichts weltweiter Kriege und religiöser Feindseligkeiten!
Für einen geselligen Ausklang der Jahreshauptversammlung sorgte anschließend ein gemeinsames Abendessen mit selbstgemachter Suppe und gutem Wein.


 Foto: Von links: Ingrid Pillmann, Maria Rock, Pfr. Andreas Weber, Gesche Abele,Roswitha Handwerk, Krystian Skoczowski

 
Bildunterschrift des 1. Bildes

Weihrauch und Rauchmelder

Sternsinger aus St. Elisabeth besuchen über dreihundert Wohnungen

(Hanau) -50 Kinder und Jugendliche der St. Elisabeth-Gemeinde besuchten mit ihren erwachsenen Begleitern am Sonntag über 300 Familien in Hanau-Kesselstadt, der Weststadt und Mittelbuchen und Wachenbuchen, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und Geld für gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und in rund 1.800 Projekten weltweit zu sammeln. Die Jugendband der Pfarrgemeinde hatte den Aussendungsgottesdienst zusammen mit den Sternsingern farbenfroh und lebendig gestaltet. Die Jahr für Jahr steigende Anzahl der Familien, die vorab den Besuch der Sternsinger erbaten, erfreut nicht nur Pfarrer Andreas Weber und Gemeindereferentin Margit Lavado, die mit ihren Helferinnen wieder eine große logistische Aufgabe zu meistern hatte, sondern auch die kleinen Könige selbst, die engagiert bei der Sache waren. Papst Franziskus hatte schließlich beim diesjährigen Neujahrsgottesdienst in Rom drei aus ihrer Diözese, Sternsinger aus Eiterfeld bei Fulda, stellvertretend gesegnet und geehrt und somit auch die Hanauer gegrüßt. - Zu Fuß oder mit dem PKW ging es von Haus zu Haus. Weil das im vergangenen Jahr passiert war, stand diesmal am Beginn der Besuche die Frage: „Kann unser Weihrauch in ihrer Wohnung einen Rauchmelder auslösen?“ Entsprechend viel oder wenig Weihrauchkörnchen kamen nach Klärung dieser Frage dann in das mitgebrachte Fass. - Wie hoch der diesjährige Erlös der Aktion nach dem Rekordergebnis des letzten Jahres sein wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, da die Sternsinger auch in den nächsten Tagen noch weiter singen und sammeln werden, zum Beispiel in Altenheimen, wo sie erfahrungsgemäß mit großer Freude erwartet werden.

 

Achtung:Brandaktuell:

1. Das Weihnachtsheft "Aktuell" ist da!

2. Unser Diakon Jens Körber hat einen eindrucksvollen Film über unser Gemeindeleben gedreht. Dank an Bonifatius.tv! Danke, lieber Herr Diakon!


Testen Sie unser Archiv!

(Anzeige) Information...

 

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

Zeitschrift "aktuell"

Die neueste Ausgabe unserer Zeitschrift "aktuell" ... gibt es hier zum Herunterladen ...

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.

Alternative content

Zum heutigen Tag


  • Die Heiligen des Tages
  • Die 1. Lesung
  • Das Evangelium
 
 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken