Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu : Gedanken zum Kirchweihfest


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Bitte informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 

Willkommen auf dem

Internetportal der Katholischen Kirchengemeinde

St. Elisabeth, Hanau

(auch für Mittelbuchen und Wachenbuchen)




*** Neu hier? Zugezogen? Einsam? *** Neu hier? Zugezogen? Einsam? *** Neu hier? Zugezogen? Einsam? ***


-------------------------------------


-------------------------------------

 

Für Meditation und Kontemplation

Am Fest Kreuzerhöhung segneten wir das neu angebrachte Kreuz in der Weinlaube des Kirchplatzes:

 Im Kreuz ist Sieg – Im Kreuz ist Leben – Im Kreuz ist Hoffnung

 

Gelungener Start

Eine frohe Gruppe: Die neuen Erstkommunionkinder - Überreichung von Kommunionkreuz und Glaubensbekenntnis – Entzünden der Gruppenkerze an der Osterkerze –   Wer will kann noch mitmachen - Es kann losgehen

 

„Jesus: Ich bin der Weinstock, Ihr seid die Reben!“

Weinlese am Turm 


 Reiche Frucht am Weinstock des Bischofs –  „Bleibt in mir, dann bleibe ich in Euch!“ (Joh 15, 1 – 17) – Im Jahr 2019 gepflanzt, im Jahr 2021 die erste Ernte

 

Geburtstag unserer Kirche

Gelungenes Kirchweihfest bei Dauerregen

Auch Politiker scheuten den Regen nicht

Der starke Regen trübte die gute Stimmung am 57. Kirchweihfest der Kesselstädter St. Elisabethkirche nicht. Die Besucher trotzten gut beschirmt dem widrigen Wetter. Schon im Festgottesdienst – noch unter trockenem Dach in der Kirche – war die Stimmung gelöst und fröhlich.

Die Gläubigen berichteten im Predigtgespräch mit Pfarrer Andreas Weber mit spontanen Redebeiträgen über das, was ihnen an „ihrer“ Kirche gut gefällt. Da kamen neben vielen künstlerischen und architektonischen Details auch Erfahrungen aus dem vielfältigen Gemeindeleben, der Feier der Gottesdienste und dem Empfang der Sakramente persönlich zur Sprache. Langjährige Gemeindemitglieder kamen genauso zu Wort, wie neu Zugezogene, erfahrene Erwachsene ebenso wie die zahlreichen Kinder und Jugendlichen.

Der Kirchenchor hatte sich abstandsgemäß über die drei Emporen der Kirche verteilt und kam zum ersten Mal nach eineinhalb Jahren wieder zum Einsatz.

Das diesjährige Fest geht sicher als „das mit dem meisten Regen“ in die Geschichte der Pfarrei ein. Die zahlreichen Gäste blieben unter Schirmen, in der überdachten Weinlaube und im Gemeindehaus zu selbst gekochter Erbsensuppe und selbstgebackenem Kuchen lange zusammen.

Ein spannendes Eishockey-Challenge des Messdieners Karl Schuldt forderte die Geschicklichkeit vieler Teilnehmer mit dem flinken Puck heraus und bot im trockenen Zelt als Hauptgewinn ein echtes Eintracht-Trikot.

Auch etliche Politiker verschiedener Couleur mischten sich - wie in jedem Jahr - unter die Gäste: Ortsvorsteher Reinhold Schreiber mit seiner Stellvertreterin Karin Hoog, aber auch Mitglieder des Magistrats (Adolfo Russo) und des Landtags (Christoph Degen), sowie die beiden Bewerber um ein Bundestagsmandat Dr. Katja Leikert und Lennard Oehl nutzten die Gelegenheit zum Austausch mit den Besuchern. „Kirche kann das Gespräch unter den verschiedenen, manchmal kontroversen Positionen wirklich ermöglichen!“, waren sich die Kandidaten einig.

Die lateinisch gesungene Kirchweihvesper rundete den Tag liturgisch ab.

„Freude am gemeinsamen Feiern ist nicht vom Wetter abhängig. Im Gegenteil! Wir haben gemerkt, dass wir dann sogar noch besser zusammen halten!“, fasste Ludwig Borowik der Sprecher des Pfarrgemeinderates seine Erfahrung mit dem nassen Tag zusammen.

 

Schöner Einstieg

Mit Gottes Segen fröhlich in die Schule - Kesselstadt

„Mit Gottes Segen fröhlich in die Schule“ – unter diesem Motto trafen sich die Erstklässler verschiedener umliegender Schulen mit ihren Eltern, Großeltern und Paten zum Segnungsgottesdienst mit Dechant Andreas Weber in der Kesselstädter St. Elisabethkirche. Frohe Lieder, der Einzelsegen und der Gedanke an Gottes Schutz, gerade in diesen Corona-Zeiten – anschaulich verdeutlicht am Bild des Guten Hirten stärkten die Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt. Anschaulich stellte jedes Kind ein kleines Schäfchen symbolisch auf eine Wiese. „Wie ein guter Hirte sorgt Gott für jeden Einzelnen, ein gesundes Vertrauen in Gott soll die Neugier auf den neuen Lebensabschnitt begleiten. Selbstbewusst und mutig kann jeder in der Schule diesen Weg gehen und finden!“ ermutigte Dechant Andreas Weber die fröhliche Gruppe. Mit einem biblischen Erinnerungsbüchlein zum Wirken des Guten Hirten zogen die neuen Schüler zu den in diesem Jahr sehr unterschiedlichen Einschulungsfeiern in die jeweiligen Grundschulen.

 

Einladung

 

Wer fühlt sich angesprochen?

 

Eine neue Initiative - unterstützungswürdig!

 

Unsere Kirche St. Elisabeth ist tagsüber immer am Seiteneingang geöffnet!

Am Seiteneingang befindet sich eine Gebetsbox, in die Sie gerne Ihre Gebetsanliegen und Fürbitten einwerfen können. In der täglichen  Eucharistiefeier in unserer Kirche bringen wir diese Anliegen vor Gott.

 










Sie können daheim auch einen Online-Gottesdienst mitfeiern:



Das Seelsorgeteam ist für Sie da!


- Einfach am Telefon reden...

- Gemeinsam beten am Telefon...

- Sie könne das Haus nicht verlassen und benötigen dringend wichtige Hilfe...


Das Pfarrbüro ist zu den üblichen Arbeitszeiten telefonisch immer erreichbar! Bitte  persönliche Gespräche, wenn sie unbedingt notwendig sind, vorher telefonisch vereinbaren!


Tel:. 06181 - 24466

Sollte sich der Anrufbeantworter melden, bitte Anliegen formulieren. Sie werden zurückgerufen.

Das Kirchweih - "Aktuell" noch nicht gelesen?

 
 

Wichtig!

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


Zu unserem Youtube-Kanal: QR-Code

 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.