Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Fastenzeit im Schatten von Corona - Ostern fällt nicht aus!


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“
Beichtgelegenheit jeden Samstag um 09.15 Uhr (nach der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:


 
 

Pastoralverbund

Kirchenchor

Der Kirchenchor an Pfingsten 2018 
Der Kirchenchor an Pfingsten 2018

Kirchenchor
Unser Kirchenchor besteht zur Zeit aus 25 Sängerinnen und Sängern. Er trägt zur feierlichen Gestaltung der Liturgien an den großen Festtagen des Kirchenjahres bei, singt aber auch immer wieder an gewöhnlichen Sonntagen und gelegentlich auch, wenn ein kirchlicher Feiertag auf einen Donnerstag fällt. Damit kommt der Kirchenchor auf durchschnittlich 15 Termine im Jahr. Das Repertoire des Kirchenchores reicht vom gregorianischen Choral über Messen und Motetten bis hin zu geistlichen Liedern aller Epochen. Ein Schwerpunkt ist die Orgel-begleitete Kirchenmusik der Romantik. Neben dem liturgischen Gesang pflegt der Kirchenchor auch die Geselligkeit: ein jährlicher Ausflug und regelmäßiges Beisammensein stärken den Zusammenhalt. Im Kirchenchor begegnen sich alle Kreise und alle Generationen der Gemeinde.

Schola St. Elisabeth
Aus Mitgliedern des Kirchenchores und anderen Interessenten werden regelmäßig kleine Chorgruppen von sechs bis acht Sängerinnen und/oder Sängern gebildet, die in unterschiedlichen Besetzungen lateinische Choralmessen und andere liturgische Gesänge vorsingen. Besondere Höhepunkte des Scholagesangs sind die lateinische Kirchweihvesper Ende August und das gregorianische Requiem am Allerseelentag, dem  2. November.

Der Gesang in der Pfarrkirche St. Elisabeth wird von vielen Stimmen getragen. Unter der Vielfalt der Stile und Musikrichtungen, die wir pflegen, ist der gregorianische Choral besonders zu erwähnen. Die Kirche definiert ihn als "den der römischen Liturgie eigenen Gesang," der "in ihren liturgischen Handlungen (...) den ersten Platz einnehmen soll" (II. Vat. Konzil, SC 116). Die Gemeinde St. Elisabeth ist mit den Choralmessen VIII, XI und XVII sowie vielen anderen Gesängen vertraut. Keine andere Musik verströmt soviel "Heiligkeit, Güte der Form und Allgemeinheit" (Hl. Pius X.). Auf dieser Grundlage entfalten die anderen Musikstile - vor allem der mehrstimmige Gesang des Kirchenchores - eine noch größere Feierlichkeit.

Wir proben donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr im Gemeindehaus neben der Pfarrkirche St. Elisabeth (Pfarrer-Karl-Schönhals-Haus), Kastanienallee 68.
Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen sind jederzeit herzlich willkommen!
Weitere Infos erhalten Sie im Pfarrbüro  (06181/24466 ) oder bei unserem Kantor, Dr. Krystian Skoczowski ( 06046/9583430 ; krystian@skoczowski.dewww.skoczowski.de).

Unser Vorstand:
1. Vorsitzende: Eva-Maria Thimm
2. Vorsitzende: Martina Jacobs
Schriftführerin: Christine Strauch
Kassierer: Wolfgang Grospietsch

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.