Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Zu Weihnachten: Gutes Klima durch das göttliche Kind


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“
Beichtgelegenheit jeden Samstag um 09.15 Uhr (nach der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:


 
 

Pastoralverbund

Ganz aktuell!

 

Vier Chöre zum Adventssingen in unserer St. Elisabeth Kirche

 

Schon zum vierten Mal trafen sich vier Hanauer Kirchenchöre zu einem gemeinsamen Adventssingen .

In diesem Jahr boten die Chöre aus den katholischen Pfarreien Mariae Namen und Heilig Geist sowie der evangelischen Friedenskirche, Kesselstadt zusammen mit dem gastgebenden Chor stimmungsvolle vorweihnachtliche Gesangsstücke. Während der Veranstaltung wurde auch das diesjährige Friedenslicht aus Bethlehem feierlich in Empfang genommen.  

Das von den Chören dargebotene Liederrepertoire reichte von klassischen Stücken und Motteten bis hin zu Darbietungen moderner Komponisten.

Neben Einzelchordarbietungen wurden mehrere Stücke gemeinschaftlich vorgetragen – eine Herausforderung für die einzelnen Dirigenten. Die Chöre mussten sich aufgrund der baulichen Gegebenheiten unserer Kirche  getrennt auf und unter den beiden Seitenemporen platzieren und konnten deswegen nicht gemeinsam dirigiert werden.

Auf diese Weise ergab sich ein interessanter Zusammenklang aus den verschiedenen Richtungen.  

Die Zuhörer waren an mehreren Stellen eingeladen, die bekannten Adventslieder gemeinsam mit den Chören zu singen. Am frohen dritten Adventssonntag bildete das Lied „Tochter Zion“ den gemeinsamen Abschluss. Am Anschluss an das Adventssingen trafen sich Zuhörer und Chormitglieder auf dem Kirchplatz zu Gesprächen bei Lebkuchen und Glühwein.  

 

Eindrucksvoll war auch die Entgegennahme des diesjährigen Friedenslichtes aus Bethlehem, das mit einem eigenen Choral begrüßt wurde. Das Licht wird jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit in Bethlehem entzündet und mit dem Flugzeug nach Wien geschickt. Von dort aus wird es mit der Eisenbahn auch nach Deutschland gebracht und auf 100 Städte verteilt. Wie am vergangenen Sontag in Kesselstadt wird das Licht dann in einem besonderen liturgischen Rahmen entgegengenommen und weiter verteilt. Die dahinterstehende „friedensstiftende“ Idee sieht auch vor, das Licht in Altenheime, soziale Einrichtungen und Krankenhäuser zu bringen.

Die Botschaft des mit dem Licht verbundenen Friedenswunsches: Ihr seid nicht vergessen!

 

Kirchenchor

Der Kirchenchor an Pfingsten 2018 
Der Kirchenchor an Pfingsten 2018

Unser Kirchenchor - öfter mal was Neues

Dem aufmerksamen Zuhörer ist es vielleicht schon aufgefallen: Unser Kirchenchor singt in letzter Zeit immer mal wieder einstimmige Gesangsstücke von Komponisten aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert. Um das Hörerlebnis dabei dennoch interessant zu gestalten, werden die Stücke häufig im Wechsel zwischen Männern und Frauen oder Vorsänger und Chor dargebracht. Am Karfreitag sang eine kleine Gruppe aus dem Chor das "Hagios Ho Theos" vierstimmig im Wechsel mit  Versen, die unser Kantor als Solo darbrachte.
Viele Kirchenbesucher waren sehr angetan von der ruhigen und meditativen Stimmung, die den Kirchenraum erfüllte und gut zum Karfreitagsgottesdienst passte.

Wussten Sie eigentlich, dass unser Kantor und Chorleiter ganz schön flink sein muss?! Wenn kein zweiter Organist zur Verfügung steht, pendelt er in einem Gottesdienst mehrfach zwischen großer Orgel und der linken Empore hin und her. Zunächst begleitet er den Einzug und das Gloria feierlich auf der großen Orgel,danach geht´s sofort die enge Stiege hinunter, außen um die Kirche herum,  zum Seiteneingang hinein und  zur linken Empore hoch, um den Chor zu dirigieren. Oben angekommen, heißt es dann: konzentrieren, auf die Sänger fokussieren und dirigieren oder vielleicht sogar selbst Solo singen.
Das ganze natürlich fehlerfrei und würdevoll - ziemlich starke Leistung, oder?!

.Wir proben Donnerstags von 19.30 - 21.00 Uhr im Gemeindesaal von Sankt Elisabeth, Kastanienallee 68.
Weitere Infos erhalten Sie im Pfarrbüro unter Tel: 06181/24466

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Unser derzeitiger Vorstand:
Frau Ingrid Pillmann   Frau Hannelore Reis  Frau Christine Strauch   Herr Wolfgang Grospietsch
1. Vorsitzende            2. Vorsitzende             Schriftführerin                Kassierer

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.