Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Zu Weihnachten: Es muss nicht alles perfekt sein...


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

 
 

Pastoralverbund

Die Mitarbeit im Pfarrgemeinderat bereichert alle: Die Mitglieder und die Pfarrgemeinde



Der Pfarrgemeinderat ist für mich als Pfarrer unentbehrlich. Ein Gremium der Entscheidung, aber auch der Mitarbeit. Es geht nicht darum: „Einer sagt wo es lang geht und alle anderen legen die Ohren an und führen es aus.“
Das gemeinsame Entscheiden ist wichtig, das Suchen und Ringen. Mit den anderen zusammen Verantwortung übernehmen. Und das mit großem Optimismus und einem gesunden Gottvertrauen.
In allen unseren Pfarreien der beiden Dekanate Hanau und Kinzigtal sind viele bereit, mitzudenken und mitzuentscheiden und vor allem auch mit anzupacken.
Insgesamt sind alle Katholiken wahlberechtigt, das sind 105.073 Personen. Durch das Familienwahlrecht, in dem auch die Kinder unter 16 Jahren durch ihre Eltern eine Stimme haben, geht keine Stimme verloren. Echt stark für die Familien!
In meiner Pfarrei St. Elisabeth in Hanau haben am vergangenen Sonntag die 21 Kandidaten jeder einzelne in einem persönlichen Wort vor der Gemeinde zum Ausdruck gebracht: „Ich will meine Fähigkeiten einbringen!“
Da ist der junge Informatiker und Familienvater aus Togo genauso gefragt wie die Mutter von drei Kinder - oder der 18-jährige Student der Mechatronik genauso wie die Krankenschwester aus Kuba -oder die Hochschulprofessorin ebenso wie der Pensionär oder die Rentnerin mit reichem Erfahrungsschatz und mehr Zeit für die Gemeinde. Die zahlreichen jungen Leute und die der jungen Elterngeneration bringen sich genauso ein wie diejenigen, die schon lange mit großer Erfahrung dabei sind.
Die Kandidaten spiegeln die Vielfalt der Pfarrei wieder. Sie koordinieren und führen zusammen und integrieren die anderen Mitarbeiter der Pfarrei. Wenn dann zwölf in den Pfarrgemeinderat gewählt sind, bleiben die anderen doch mit ihren Fähigkeiten und Vorhaben der Pfarreiarbeit verbunden und wirken auf eigene Weise mit. Das haben sie schon vorher bekundet.
Für mich als Pfarrer ist das Miteinander und die Mitarbeit vieler immens wichtig. Gemeinde lebt von der Vielfalt und vor allem von dem, der ihr Fundament und Zukunft gibt und dem wir alle dienen und Mitarbeiter sein wollen: Gott selbst, der uns in Jesus Christus nah ist und im Heiligen Geist immer neuen Schwung gibt.


Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.