Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Mit Klara und Franziskus – Gemeinsam in eine gute Zukunft


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Bitte informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 
Auf ein Wort

Drei Könige – Mitten im Sommer


Viel erlebt haben unser Kinder- und Jugendlichen in der ersten Ferienwoche bei ihrer diesjährigen Freizeit in Hürth und im Raum Köln. Spiel, Spaß, Lagerfeuer und Badesee, ein Stück Bildungsurlaub in manchem Mitmach-Museum gehörten genauso natürlich dazu wie die gute Gemeinschaft - im Glauben, beim Morgen- und Abendgebet, bei der Mithilfe und der selbstverständlichen Übernahme von Diensten, bei der Heiligen Messe unter freiem Himmel und der Besichtigung der einen oder anderen Kirche…
Kirchen sind keine Museen, sondern lebendige Glaubensorte - das erlebten wir im Kölner Dom, bei der Führung und vor allem beim Mittagsgebet. Beeindruckend für die jungen Leute – alle bei den Sternsingern aktiv - der Dreikönigsschrein. Eine Begegnung der besonderen Art: Als die ganze Gemeinde nach dem Gebet zum Schrein zog – wie eine Wallfahrt.
Jung geblieben waren die sicher schon lebenserfahrenen Männer aus dem Morgenland, weil sie loszogen, sich von Traum, Stern und manchen Begegnungen und vor allem einer tiefen Sehnsucht führen ließen, um etwas zu suchen, das sie sich selbst nicht geben konnten - auch nicht ihr eigener materieller Reichtum.
Wer auf dem Weg bleibt und sich die Sehnsucht bewahrt, der wird auch finden, ist ihre Lebensbotschaft: Der Dreikönigsschrein im Kölner Dom erinnert an die Wege, die wir uns führen lassen und dadurch innerlich jung bleiben - im Vertrauen auf Gottes Führung. Gott lässt sich finden!
Ein Extra-Vater Unser für die nächste Sternsinger-Aktion und alle, denen wir dann den Segen bringen, aber auch für die Kinder und Jugendlichen in den armen Ländern, die den Schatz bekommen, durfte nicht fehlen, bevor die Hanauer Gruppe fröhlich weiterzog.
Auch wir zogen auf einem anderen Weg heim in unsere Stadt…
Eine tolle Erfahrung mitten im Sommer,


meint Pfarrer Andreas Weber (Dechant)