Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Fronleichnam: "Du gehst mit!"



Pfarreientwicklung St. Elisabeth

 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles

Ganz frisch:


Große Spendenaktion für die Chororgel!




Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Ganz aktuell unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 
Ausflug der Gruppenleiterrunde nach Berlin
 


Wer erwartet schon das Meer in Berlin? Jeder geographisch versierte Leser wohl eher nicht. Doch wir, die Gruppenleiterrunde, der Herr Pfarrer und Frau Lavado wurden eines Besseren belehrt.

Der gelbe „Bonibus“ brachte uns am Donnerstag sicher in den Stadtteil Spandau, der in unserer schönen Hauptstadt Berlin liegt. Unsere Freudenstrahlen übertünchten die graue Welle von Häuserblocks, die uns bei unserer Ankunft entgegenschwamm. Ein freundliches Gemeindemitglied öffnete uns die Tür und stellte uns das Gebäude mit dem Pfarrheim vor. Am selbigen Abend wurde der örtliche Italiener erkundschaftet und man ließ den Tag gemütlich ausklingen – auch mit einer Einladung in des dortigen Pfarrers Wohnung.

Der Freitag stand ganz unter dem Sterne der Kultur. Morgens wurden die Brötchen geliefert und die gastgebende Kirche betrachtet, die in enger Verknüpfung mit dem hl. Maximilian Kolbe steht und eine interessante Innenarchitektur und Orgel hat. So zeigte unser Organist Krystian Skoczowski uns und seinem „Zögling“ Jan Windhövel „sein“ Institut für Kirchenmusik an der Universität der Künste, dessen Lehrbeauftragter er ist. Die Jugendlichen bekamen etwas Freizeit und konnten Berlin-Mitte ganz alleine mit des ortskundigen Chorleiters Sohn Lucjan für sich erkunden und die vielen Impressionen auf sich wirken lassen. Um Stichwörter zu nennen: KaDeWe, Brandenburger Tor, Berliner Dom, Unter den Linden, etc. - zusammengefasst legendäre Orte, deren Besichtigen ein Pflichtpunkt bei jeder Reise nach Berlin sein sollte: so gab es auch auf Vermittlung unserer Abgeordneten Dr. Katja Leikert eine tolle Führung vom Keller bis zur Kuppel beim Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude.

Am darauffolgenden Tag stand eine Stadtführung an. Glücklicherweise war der Reiseführer flexibel und führte uns nicht nur durch die üblichen Touristenpunkte, sondern auch durch das „echte“ Berlin. So reisten wir nach Kreuzberg, einem der wohl bekanntesten Stadtteile Berlins. Die Hinterhöfe der Hochhäuser und Wohnblocks baten einen sehr impressiven Anblick. Überall Kunst in Form von Graffiti, offene und versteckte Botschaften – einfach wunderbar. Doch noch interessanter war eindeutig der dort zu sehende Lebensstil. Mit Liebe eingerichtete Lokale, Menschen mit den verrücktesten Kleidungsstilen, wie man sie noch nie gesehen hat. Die Stimmung war wie am Meer. Jeder genoss seinen Kaffee tiefenentspannt, ließ seine Seele alleine oder mit Freunden baumeln. Am Abend gab es dann nach der Heiligen Messe in St. Matthias noch ein nicht allzu kleines Highlight, denn die Jugendlichen gingen zum Public Viewing an die Fanmeile. Im Rausch der Euphorie über den Ausgleich Deutschlands (2:2 gegen Ghana), der untergehenden Sonne und dem Gemeinschaftsgefühl, fing Berlin an sich einen festen Platz in unseren Herzen zu sichern.

Der Abreisetag beinhaltete einen Besuch in der Hedwigskathedrale und im Berliner Dom mit Hörgenuss durch den Jugend-Staats- und Domchor mit Chorleitersohn Lucjan. Wir nahmen herzlichen Abschied von Berlin und jeder nahm seinen kleinen glücklichen Moment mit nach Hanau, schwelgend in Gedanken an Kreuzberg am Meer. Wir kommen gerne wieder.

Patryk Antoni Windhövel
Sprecher der Gruppenleiterrunde

Wichtig!

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


Zu unserem Youtube-Kanal: QR-Code

 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.