Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Fronleichnam: "Du gehst mit!"



Pfarreientwicklung St. Elisabeth

 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles

Ganz frisch:


Große Spendenaktion für die Chororgel!




Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Terminplan Firmung:

Ganz aktuell unter:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

Termine Kleinkindergottesdienste:

Bitte informieren Sie sich unter :

 
50 Jahre Kirche St. Elisabeth in Hanau-Kesselstadt

1909 wurde in Kesselstadt eine eigene Pfarrei eingerichtet. Das kirchliche Leben fand zunächst in einem Betsaal in der Hopfenstrasse 6, ab 1911 im Missionshaus an der Ecke Hopfenstrasse / Kastanienallee statt. Unter Pfarrer Karl Schönhals errichtete die ständig wachsende Gemeinde mit Hilfe der Diözese Fulda 1963/64 die St. Elisabeth-Kirche mit Glockenturm. Diese wurde am 30. August 1964 von Bischof Dr. Adolf Bolte eingeweiht. Das sind jetzt genau 50 Jahre her, Anlass genug für ein fröhliches Jubiläumsfest.
Kinder, Jugendliche und Firmanwärter unserer Gemeinde begrüßten Weihbischof Karlheinz Dietz vor dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz sehr herzlich und wurden von diesem in ein längeres und sehr kurzweiliges Gespräch verwickelt. In dem vom Kirchenchor musikalisch festlich gestalteten Festgottesdienst, zu dem auch zahlreiche „ehemalige“ Priester gekommen waren, ging der Weihbischof natürlich auf die -neben Bonifatius - zweite Bistumsheilige, die Heilige Elisabeth von Thüringen ein, begrüßte und segnete besonders auch alle 50jährigen, die eigens eingeladen worden waren. Nach dem Gottesdienst überbrachten Vertreter der Stadt und der evangelischen Gemeinden Gruß- und Segenswünsche und betonten, wie sehr sie sich mit der „immer rührigen Elisabeth-Gemeinde“ verbunden fühlen.
Die Blaskapelle Wachenbuchen spielte dann flotte Weisen zum fröhlichen Treiben auf dem Kirchplatz, das Dank des unerwartet guten Wetters bis in den frühen Abend und über die Andacht mit sakramentalem Segen hinaus auch von Mitgliedern anderer Pfarreien sehr gut besucht war. Auch die von Hans Burster erarbeitete Dokumentation über unsere Pfarrgemeinde, hier besonders die letzten 50 Jahre, stieß auf großes Interesse.



Wir haben zwei umfangreiche Bildergalerien für Sie vorbereitet. Viel Freude beim Anschauen!

Hier die erste:

 




Und dann noch eine:

 

Wichtig!

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


Zu unserem Youtube-Kanal: QR-Code

 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.