Pfarrer Andreas Weber, Dechant:

Auf ein Wort...

Neu: Demut - Mut zum Dienen...


 

Beichtzeiten generell

„Beichten macht leicht und froh!“

Beichtgelegenheit jeden Samstag ab 17.00 Uhr (vor der Eucharistiefeier) in der St. Elisabethkirche. Beichtgespräche und Seelsorgsgespräche auch nach Vereinbarung.
Vor den Hochfesten und in geprägten Zeiten gibt es einen eigenen Plan für die vielfältigen Beichtzeiten.

 

Aktuelles


Hier erhalten Sie die neuesten Informationen aus unserer Pfarrgemeinde:

Zu aktuellen kirchenmusikalischen Veranstaltungen informieren Sie sich bitte unter:

Zu aktuellen Terminen des Bibel-und Gebetskreises informieren Sie sich bitte unter:

 
 

Pastoralverbund

Willkommen auf dem

Internetportal der Katholischen Kirchengemeinde

St. Elisabeth, Hanau

(auch für Mittelbuchen und Wachenbuchen)


Unser Gemeindemagazin

Die neueste Ausgabe von "aktuell" ist da!

Lassen Sie sich nichts entgehen!

 

Achtung: Zum Vormerken

Ökumenische Jahresschlussfeier zu Silvester um 16:30 in der Evangelischen Kirche in Mittelbuchen! Herzliche Einladung dazu!



Gott wird Mensch


Lasst uns dem Leben trauen, weil wir es nicht
alleine zu leben haben, sondern Gott mit uns lebt.

Frohe Weihnachten und ein von der Barmherzigkeit
Gottes Gesegnetes Neues Jahr
2016 wünschen:
Pfarrer Andreas Weber, Gemeindereferentin Margit Lavado,
der Sprecher des neuen Pfarrgemeinderates
Ludwig Borowik, für den Verwaltungsrat
Raimund Luger, das Team vom Pfarrbüro,
Jolanta Ignatowski, Cosima Teller und
Rendantin Elfie Rupp

 

Jetzt die Sternsinger einladen!

Bildunterschrift des 1. Bildes

Sternsingeraktion 2016 – Segen bringen am Sonntag, 10. Januar 2016

Am Sonntag, dem 10. Januar 2016, sind die Sternsinger der Pfarrei St. Elisabeth bis in die äußersten Winkel des Pfarrgemeindegebietes unterwegs. Selbstverständlich werden auch die Wohnungen und Häuser in Wachenbuchen, Mittelbuchen und der Hohe Tanne gerne besucht. Dieses Mal werden auch Jugendliche aus der Ev. Kirchengemeinde Buchen gemeinsam mit ihrer Pfarrerin Stefanie Bohn und den Kesselstädter Sternsingern für den Dachverband Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ in Wachenbuchen unterwegs sein.
Mädchen und Jungen – in Begleitung Erwachsener aus der Pfarrei – kommen als „Heilige Drei Könige“ gekleidet in die Häuser. Bei ihren Besuchen bitten die Sternsinger um Unterstützung für fast 3000 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa – in diesem Jahr unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Respekt für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!
Gemäß dem Jahresmotto, wünschen die Sternsinger Gottes Segen im neuen Jahr. Sie schreiben nach altem Brauch den Segensspruch an die Tür: 20*C+M+B+16 (Christus Mansionem Benedicat = Christus segne diese Wohnung). Die Kinder und Jugendlichen freuen sich auf einen Besuch und danken bereits im Voraus herzlich für die freundliche Aufnahme. Jede Sternsingergruppe hat einen Ausweis dabei, der sie zum Sammeln berechtigt. Wer den Besuch der Sternsinger am Sonntag, dem 10.01.2016, wünscht, möge sich bitte in die Liste eintragen, die ab Weihnachten im Vorraum der St. Elisabethkirche in Hanau-Kesselstadt ausliegt. Eine Anmeldung direkt im Pfarrbüro, per Email >sankt-elisabeth-hanau@pfarrei.bistum-fulda.de oder unter der Telefonnummer 06181 – 2 44 66 ist ebenso möglich.

 

Das Friedenslicht aus Bethlehem

Kurz nach 17 Uhr erreichte - wie schon seit vielen Jahren am dritten Adventssonntag - das Friedenslicht aus Bethlehem auch Hanau. Gemessen an dem erhöhten Interesse, das in diesem durch Anschläge und Krieg besonders geprägten Jahr 2015 diesem Licht entgegen gebracht wird, war der Zug aus Fulda, wo zahlreiche Jugendliche das Licht im Dom abgeholt hatten, fast pünktlich. Schnell wurde das in Laternen transportierte Licht auf dem Bahnsteig unter den zahlreich erschienenen Jugendlichen und Erwachsenen aus Hanau und Umgebung weiter verbreitet, bevor es die Abordnungen unverzüglich in ihre Gemeinden brachten. - In der St. Elisabeth-Kirche in Kesselstadt wartete z. B. Pfarrer Andreas Weber mit Gläubigen auf das Eintreffen des Lichtes und verteilte es auch dort weiter. - Alle, die das Friedenslicht zu sich nach Hause holen wollen, haben ab sofort die Gelegenheit dazu. Am linken Seitenaltar der Elisabethkirche, die tagsüber am linken Seiteneingang geöffnet ist, ist es jederzeit abholbar.

 
 

Advent in St. Elisabeth

1.Advent

Wir sagen Euch an den lieben Advent.
Sehet, die erste Kerze brennt.
Wir sagen euch an eine heilige Zeit.
Machet dem Herrn die Wege bereit.
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

 

2.Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die zweite Kerze brennt.
So nehmet euch eins um das andere an,
wie auch der Herr an uns getan.
Freut euch, ihr Christen, ...

 

3.Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die dritte Kerze brennt.
Nun tragt eurer Güte heiligen Schein
weit in die dunkle Welt hinein.
Freut euch, ihr Christen, ...

Heute kam noch das Friedenslicht aus Bethlehem dazu!

 

4. Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die vierte Kerze brennt.
Gott selber wird kommen, er zögert nicht.
Auf, auf, ihr Herzen, und werdet Licht.
Freut euch, ihr Christen, …

 

Der Heilige Nikolaus ist wieder unterwegs!

Überfahrt von Myra aus

In diesem Jahr kam der heilige Nikolaus, wie das obige Foto zeigt, mit unserem Kirchplatzschiff zu uns.

Nikolaus mit "Knecht Ruprecht"

Der Bischof Nikolaus ist mit seiner Assistentin, die den Geschenkesack trägt, schon in unseren Stadtteilen, Häusern und Hochhäusern ganz fleißig unterwegs und ist am 2. Adventssonntag im Gottesdienst zu unseren Kinder in die Sankt-Elisabeth-Kirche gekommen.

 

Aus dem Pfarrgemeinderat

Der neu gewählte Pfarrgemeinderat

Am 8. November 2015 wurden 12 Mitglieder des Pfarrgemeinderats gewählt. Unter 21 Kandidaten (!) galt es sich zu entscheiden! In der Konstituierenden Sitzung kam man überein, satzungsgemäß weitere 4 Mitglieder hinzuzuwählen.

Der neue Vorstand des Pfarrgemeinderats

In der Pfarrgemeinderatssitzung am 23. November konnte man satzungsgemäß zur Wahl des Vorstands schreiten.
Das Foto zeigt den neuen Vorstand v.l.n.r. Christoph Maixner, Prof. Dr. Patricia Feldhoff und Ludwig Borowik. Unser in langen Jahren bewährter Sprecher der Pfarrgemeinderats Ludwig Borowik wurde wiedergewählt – einstimmig bei (s)einer Enthaltung! Herzliche Gratulation ihm und den anderen Gewählten!
Bei den nächsten Sitzungen wird es darum gehen, Arbeitsteams zu bilden, die speziellen Stärken einzelner nutzbar zu machen und auch Menschen von außerhalb des Pfarrgemeinderats einzubinden.

 

Patryk der Blogger! - neu!

(Siehe linke Spalte ganz unten!)

Das neue "aktuell" ist da!

 

 
 

(Anzeige) Information...

Neues vom Bistum Fulda

Für Interessierte:

Im folgenden Link finden Sie wichtige Informationen zum Finanzstatus des Bistums Fulda.

Wichtiges aus der Pfarrei

 
Neuigkeiten...Neuigkeiten....Neuigkeiten

(Unter anderem finden Sie hier unzählige Startseiten aus der Vergangenheit!)


 
Unsere Gemeinde im Film

 Unsere Pfarrkirche

Über Dir geht die Sonne auf
Alleine
Stehst du da – Anmutig
Du spürst das Herz der Gemeinde
In deinem corpus pochen
Deine Augen erblicken ein
Farbenmeer von Gesichtern, Geschichten
Deine Ohren hören die hallenden
Loblieder und Dankeshymnen
Du atmest Frohsinn
Glückseligkeit tief in Dich ein
Durch Deine Adern fließt
Der tiefe Glaube, die Liebe zu Gott
Ein halbes Jahrhundert
Botest Du Gläubigen
Unter deinem warmen Mantel
Schutz und Geborgenheit
Warst Du Haus für Gottes Gegenwart
Über Dir geht die Sonne unter
Zusammen
Stehen wir da – Verbunden

 

Immer auf dem letzten Stand!

Die letzte Ausgabe unserer Zeitschrift  "aktuell"  gibt es hier zum Herunterladen:

 
 

Bistumspatron Bonifatius

Das Bonifatiuslied im Internet hören.